Über uns

Über uns

Über uns

Verein: Guuggenmusig Rotsee-Husaren Ebikon

Gegründet: 1960

Anzahl Mitglieder: 70

Probelokal: Zentralschulhaus Ebikon

Bastellokal: Höflischulhaus Ebikon

Geschichtliches

Die Rotsee-Husaren – eine reine Männermusig – haben als erste organisierte Fasnachtsgruppe in Ebikon, 1960 die Fasnacht ins Leben gerufen und gefördert.

Zu den fasnächtlichen Höhepunkten in unserem Vereinsleben zählen, Auftritte in Frankfurt (1970) und Paris (1980 und 1998), am Hahnenkammrennen in Kitzbühel (1993, 1994 und 1995), Vereinsausflüge nach München (1985 und 2001), ins Zillertal (1991), nach Pozza im Südtirol (1996) und nach Pordenone bei Venedig (2003). Ein geschichtsträchtiger Moment ist wohl das Wochenende bei der Herren- und Damenabfahrt an der Ski-WM in St. Moritz 2003, dem grössten Sportanlass der je in der Schweiz stattgefunden hat. Mit besten Erinnerungen an diesen Event durften wir 14 Jahre später am Super Sunday 2017 erneut im Zielgelände der Damen und Herrenabfahrt aufspielen. Die WM Goldmedail-le von Beat Feuz rundete ein unvergessliches Ski Wochenende ab.

Seit 1966 nehmen wir an der Fasnacht in Murten/ Fribourg teil und beenden Jahr für Jahr die rüüdigen Tage am ersten Wochenende im März in dieser wunderschönen Stadt.

In der Vorfasnachtszeit dürfen wir Jahr für Jahr in den unterschiedlichsten Regionen der Schweiz an Fasnachtsanlässen teilnehmen. Nicht selten führte uns der Weg bereits über die Schweizergrenze hinaus, zu unseren deutschen Nachbarn.
Zuhause in der Fasnachtshochburg Rontal: Am meisten sind wir natürlich an den rüüdigen Tagen in der Region um das Rontal und Luzern anzutreffen.

Die Rotsee-Husaren gingen mit der Zeit, auch in der Produktion der Tonträger. So erschien 1974 eine Fasnachts- Langspielplatte und 1974 die erste CD. In den weiteren Jahren folgten die Herausgaben der Alben „Erste Sahne“ und unserem jüngsten Werk „Herzblut“ von 2008. Ebenso sind die Aufnahmen auf den Radio-Pilatus Guuggenpower CD’s nicht zu vergessen. Auch auf den verschiedenen Portalen im Netz sind wir immer wieder mit aktuellen Videos vertreten. Link Multimedia

2010 durften wir unser 50. Vereinsjubiläum zelebrieren. Unser Tamburmajor am Luzerner- Umzug hoch zu Ross mit der Husarenarmee als Gefolge, das Jubiläumsfest in Ebikon und die Reise nach Dublin, sind nur ein paar Höhepunkte aus diesem Jahr.

Unser Gönnerwesen „Super Hugo“ (Super Husaren Goenner) besteht nun bereits über 10 Jahre. Die „Hugos“ gehören zu der Husaren-Familie und werden von uns Jahr für Jahr mit verschiedenen Anlässen und Vorteilen für ihre grossartige Unterstützung verdankt. Link Super Hugo

Nach 55 Jahren zog das berühmte Risotto-Essen am Fasnachtssamstag von der Löwenterrasse auf das Wydenhof- Schulhausareal in Ebikon. 2015 durften wir mit der Rontaler- bevölkerung einen unvergesslichen Start in eine neue Ära zelebrieren. Auch im 2017 wurden über 1000 Portionen Risotto an die hungrigen Fasnachtsrüüdigen verteilt.

Aktivitäten

Mit unserem vielseitigen Programm möchten wir die Ebikoner Fasnacht bereichern. Anlässe wie der Kindermaskenball im Pfarreiheim und das gratis Risottoessen auf dem Wydenhofschulhausplatz sind in der fasnachtsbegeisterten Bevölkerung von Ebikon fest verankert. Dazu gehört auch unser alljährliches „Grosses Husaren Lotto“ im Pfarreiheim, welches jeweils im November stattfindet. Seit 1961 nehmen wir an allen Umzügen an der Luzerner und Ebikoner Fasnacht teil.

Zu unserem Verein dürfen wir seid 1979 eine 15 köpfige Wagenbautruppe zählen, mehrheitlich bestehend aus ehemaligen Aktivmitgliedern der Rotsee-Husaren. Sie schaffen es immer wieder unserem Sujet an den Umzügen einen besonderen Ausdruck zu verleihen. Link Wagenbau

Unsere Ziele

Die Rotsee-Husaren als Guuggenmusig bezwecken: Die Förderung der Kameradschaft und Geselligkeit; Die Freizeitbeschäftigung seiner Mitglieder durch das Musizieren, Gestalten von Sujets und Kostümen; Die Mitwirkung an fasnächtlichen Anlässen und Veranstaltungen; Die Förderung undBereicherung der Ebikoner Fasnacht.